Thermostat: die richtige Raumtemperatur einstellen

Heizfreude, Sofortmaßnahme

Circa 25% der verbrauchten Energie im Haushalt betrifft den Bereich Heizung. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die unterschiedlichen Zimmer im Haus oder der Wohnung richtig zu temperieren.

Für die einzelnen Wohnräume gibt es entsprechende “Ideal-Temperaturen”. Um die 20 Grad ist im Wohnzimmer angenehm, das bedeutet Stufe 3 am Thermostat. Im Badezimmer hingegen ist es komfortabler auf 23 Grad zu erhöhen und die Stufe 3 bis 4 zu wählen.

Zum Schlafen ist es ausreichend, wenn die Temperatur bei 15-16 Grad liegt, das heißt, die Stufe 2 am Thermostat. Auch aus gesundheitlichem Aspekt ist es ratsam, die Heizung im Schlafzimmer zu drosseln. Im Flur oder in wenig frequentierten Zimmern reicht sogar die Einstellung auf Stufe 1. Man kann grundsätzlich sagen, dass ein Grad weniger die Heizkosten schon um 6% reduziert.

Allerdings können sich zu hohe Sparambitionen auch negativ auswirken. Fällt das Thermometer im Innenbereich unter 12 Grad, dauert es viel zu lange, um die Räume wieder warm zu bekommen. Außerdem droht Schimmelbefall, wenn Zimmer grundsätzlich schlecht bzw nie beheizt werden. Die Raumtemperatur sollte also mindestens 15 Grad erreichen, dass Feuchtigkeit an kalten Wänden nicht kondensieren kann.

Zu stark einzuheizen ist für den Geldbeutel im kommenden Winter fatal. Und auch unseren Atemwegen tun wir keinen Gefallen damit. Ist es im Raum zu warm, sinkt die Luftfeuchtigkeit, Viren breiten sich leichter aus und Erkältungen nehmen leider zu.

Noch mehr Tipps gefällig? Hier findest Du weitere Tricks um clever Energiekosten zur sparen!

Werde Klimaheld !!!

Werde Klimaheld !!!

Jugendliche, die sich zum SHK Anlagenmechaniker ausbilden lassen, werden die Klimahelden der Zukunft sein und leisten langfristig gesehen, den größten Beitrag für die Energiewende. In Hinsicht auf den Klimaschutz findest Du als Anlagenmechaniker...

Schwachstellen im Gebäude eliminieren

Schwachstellen im Gebäude eliminieren

Rollladenkästen dämmen! In älteren Gebäuden sollten Rollladenkästen unbedingt gedämmt werden, da durch diese ununterbrochen kalte Luft einströmt. Oft wurden die Fenster erneuert und bestens durch Doppel- oder Dreifachverglasung isoliert. An die Rollladenkästen wird...

Rolladen nachts schließen

Rolladen nachts schließen

Bei kühlen und winterlichen Außentemperaturen sollten die Fenster und Rollladen nachts auf jeden Fall geschlossen bleiben. Somit bleibt die bereits vorhandene Wärme im Haus, die Räume kühlen nicht unnötig aus und es wird “nicht zum Fenster hinaus geheizt”. In der Früh...

Programmierbare Thermostate verwenden

Programmierbare Thermostate verwenden

Programmierbare Thermostate sind eine ideale Lösung, um die Temperatur in den einzelnen Wohnbereichen unterschiedlich und exakt einzustellen. Diese elektronischen Regler können auf die Minute genau festlegen, wann die Temperatur steigt und wieder fällt. Mithilfe einer...

Heizung saisonal abschalten

Heizung saisonal abschalten

Sie haben richtig gelesen: ABSCHALTEN Warum schreiben wir das? Weil tatsächlich immer noch viele Heizungen im Sommer und in der Übergangszeit weiterlaufen. Viele denken, wenn man die Heizkörper abdreht oder die Thermostate der Fußbodenheizung schließt, dass somit...