Programmierbare Thermostate verwenden

Heizfreude, Langfristige Maßnahme

Programmierbare Thermostate sind eine ideale Lösung, um die Temperatur in den einzelnen Wohnbereichen unterschiedlich und exakt einzustellen.

Diese elektronischen Regler können auf die Minute genau festlegen, wann die Temperatur steigt und wieder fällt. Mithilfe einer Zeitschaltuhr wird nachts die Wärme runtergefahren und am nächsten Morgen wieder entsprechend erhöht. Sogar die Wochentage können unterschiedlich eingestellt werden, was besonders für die Wochenenden eventuell Sinn macht.

Noch mehr Tipps gefällig? Hier findest Du weitere Tricks um clever Energiekosten zur sparen!

Werde Klimaheld !!!

Werde Klimaheld !!!

Jugendliche, die sich zum SHK Anlagenmechaniker ausbilden lassen, werden die Klimahelden der Zukunft sein und leisten langfristig gesehen, den größten Beitrag für die Energiewende. In Hinsicht auf den Klimaschutz findest Du als Anlagenmechaniker...

Schwachstellen im Gebäude eliminieren

Schwachstellen im Gebäude eliminieren

Rollladenkästen dämmen! In älteren Gebäuden sollten Rollladenkästen unbedingt gedämmt werden, da durch diese ununterbrochen kalte Luft einströmt. Oft wurden die Fenster erneuert und bestens durch Doppel- oder Dreifachverglasung isoliert. An die Rollladenkästen wird...

Rolladen nachts schließen

Rolladen nachts schließen

Bei kühlen und winterlichen Außentemperaturen sollten die Fenster und Rollladen nachts auf jeden Fall geschlossen bleiben. Somit bleibt die bereits vorhandene Wärme im Haus, die Räume kühlen nicht unnötig aus und es wird “nicht zum Fenster hinaus geheizt”. In der Früh...

Heizung saisonal abschalten

Heizung saisonal abschalten

Sie haben richtig gelesen: ABSCHALTEN Warum schreiben wir das? Weil tatsächlich immer noch viele Heizungen im Sommer und in der Übergangszeit weiterlaufen. Viele denken, wenn man die Heizkörper abdreht oder die Thermostate der Fußbodenheizung schließt, dass somit...